www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de
Gesa Dröge: Prof. Dr. Ernst Senkowski (ITK) – Prof. Dr. Erlendur Haraldsson (DBVs)

NUOVISO - STEINZEIT TV

Interview - 3. Mail 2018


Der Tod als neuer Anfang?
Gesa Dröge bei SteinZeit
(Robert Stein)


Gibt es ein Leben nach dem Tod? Dieser Frage geht Gesa Dröge bereits seit Kindergartentagen nach, als sich ihre Mutter das Leben nimmt, deren Stimme und 'Anwesenheit' Gesa Dröge seither wahrnimmt. Seit 2005 in der Ehrenamtlichen Hospizarbeit tätig, werden innerhalb ihrer Begleitungen Sterbender die 'Sterbebettvisionen' (Deathbed Visions, DBVs) zu einem Schwerpunktthema: Erscheinungen und Visionen Sterbender, die vor allem bereits verstorbene Angehörige wahrnehmen mit der Botschaft des 'Abholens' (take-away-cases) in 'die andere Welt'. Die von vielen Sterbenden bestätigte Erfahrung, dass sich ihre Wahrnehmung verändert (verschiebt), und sich ihr Bewusstsein augenscheinlich erweitert, je n´her ihr Todeszeitpunkt rückt, scheint ein Schlüssel zu noch verschlossenen, unbekannten Türen zu sein. Die Zeugnisse Sterbender können Menschen enorm helfen, ihre Ängste vor dem Tod abzubauen. Wenn 'Beweise' für ein Weiterleben nach dem physischem Tod erbracht werden können, dann sind es zweifelsohne die Aussagen von Sterbenden.

Zusammenarbeit mit dem Experimentalphysiker und Transkommunikationsforscher Prof. Dr. Ernst Senkowski (ITK) und dem Psychologie Professor Emeritus und Parapsychologen Erlendur Haraldsson, Island; gemeinsames Thema: Sterbebettvisionen (DBVs)



Kapitel in:
Der Tod – Ein neuer Anfang? Visionen am Sterbebett und Erfahrungen an der Schwelle des Seins
Prof. Dr. Erlendur Haraldsson, Dr. Karlis Osis. 1978. Neuauflage 2018. Osiris Verlag

Kapitel in:
Illusion Tod - Jenseits des Greifbaren
Johann Nepomuk Maier. 2017.
Osiris Verlag    Website - Illusion Tod

Der Wahrheit auf der Spur – Gedichte zwischen Leben und Tod
Gesa Dröge. 2010. Gryphon Verlag München

Website: https://www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de



Bildlink: Interview - YouTube

Website SteinZeit TV

---------------------------------------------



Lectures

Deathbed Visions / At the Hour of Death 
(Erlendur Haraldsson)
-> ... -> 
10.10.1978 Utrecht, Niederlande
21.04.1981 Stockholm
20.01.1989 London
7.-9.6.2007 Sao Paulo
7.2.2009 Kalifornien, Laguana Hills
8.2.2009 San Diego
3.5.2009 Lausanne
27.11.2010 Utrecht
22.2.2011 Stockholm
15.10.2011 Hong Kong
15.06.2017 Lüneburg, Deutschland
10.10.2018 Kopenhagen, Dänemark
17.10.2018 Freiburg, Deutschland
22.10.2018 Wien, Österreich
26.10.2018 Paris, Frankreich

-> ... -> 
-> Invited lectures and conference presentations


--------------------------------------------------------------------------------------------------
'Der Tod – Ein neuer Anfang?
Visionen am Sterbebett und Erfahrungen an der Schwelle des Seins


Online-Vorträge
Infos und Anmeldung
--------------------------------------------------------------------------------------------------

15.6.2017 - Lüneburg (Niedersachsen)
2.6.2018 - Fulda (Hessen)
29.9.2018 - Regen (Bayern)
1.3.2019 - Troisdorf (Nordrhein Westfalen)
1.6.2019 - Zwiesel (Bayern)

7.3.2020 - Zwiesel (Bayern) Terminänderung 2021
15.10.2020 - Lüneburg (Niedersachsen) Terminänderung 2021

dertod.einneueranfang@gmail.com


Website
Prof. Dr. Erlendur Haraldsson





---------------------------------------------





---------------------------------------------


ITK und Sterbebegleitung - Wie passt das zusammen? - Fulda - 28.05.2016
ITK-Vortrag - Fulda - 03.11.2018

 Lesungen
 
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Interviews:


Sterbebetterfahrungen
Interview bei Bewusst.TV (Jo Conrad). 16. Mai 2018


Sterbebettvisionen, Spukphänomene, Jenseits-Kontakte | Gesa Dröge im Gespräch
Thanatos.tv -
Werner Huemer - Interview


Gesa Dröge



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

bild bild bild bild bild  bild bild bild  bild


------------------------------------------------------
.
     

-------------------------------------------------------------------------------


 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------