www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de
Sterbebegleitung: Gesa Dröge - Jenseitskontakte: Dr. Ernst Senkowski

STATEMENT EINES OLD–TIMERS



Statement eines Old-Timers

Instrumentelle TransKommunikation ITK
von Prof. Dr. Ernst Senkowski


Vortrag mit Präsentation, Bild-, Audio- und Film-Dokumentationen
aus dem Originalmaterial von Ernst Senkowski

Gesa Dröge




3. November 2018

17:00 Uhr
VTF Fulda ParkHotel Kolpinghaus
Google maps

Vortrag im Rahmen der Herbsttagung vom 3.- 4.11.2018
Verein für Transkommunikations-Forschung

Anmeldung erforderlich!
VTF

Teilnahme kostenlos



Bildlink: größer
Weitere Buchcover/Über das ITK-Buch

Übersicht 

Zum Vortrag

Zur Referentin

VTF-Post 160

VTF-Post 165

VTF - Nachruf - Prof. Dr. Ernst Senkowski (1922-2015)

Die andere Seite - Film von Judith Zdesar

Facebook

Links
...............................................................................

Weiterer Vortrag
Wir sind Hier! Wer sind wir, und warum zeigen wir uns? - Spirit Art Portraits
Elke Schneider

...............................................................................



Zum Vortrag


Statement eines Old-Timers
Instrumentelle TransKommunikation ITK
von Prof. Dr. Ernst Senkowski

Die von Prof. Dr. Ernst Senkowski als Instrumentelle TransKommunikation ITK zusammengefassten elektronischen außergewöhnlichen Stimmen weisen in Inhalten und Erscheinungsformen über das Diesseits hinaus. Es ist immer noch nicht hinreichend bekannt, dass die Wissenschaft ein menschliches Glaubenssystem ist, das vielfach auf einer fragwürdigen Basis konstruiert wurde. 'Objektivität' ist nichts als eine epochal vereinbarte Kombination subjektiver Erfahrungen, die durch Sprache und Kultur konditioniert sind und eine Zeitlang aufrechterhalten werden kann. Anomalien fordern die jeweiligen Überzeugungen heraus. Ihre Wirklichkeit und ihre psychophysikalischen Zusammenhänge werden meist geleugnet, ihre Vorkämpfer oft diskreditiert.
Die Existenz der instrumentell gestützten Jenseitskontakte wird vom wissenschaftlichen Establishment leider immer noch nicht akzeptiert. Über 60 Jahre fruchtloser Diskussion der intersubjektiven Realität und der korrekten Interpretation, einzelner 'außergewöhnlicher' akustischer und optischer Erscheinungen sollen im Vortrag beleuchtet werden, die Prof. Dr. Ernst Senkowski aus seiner 40-jähriger Forschung und Beobachtung abgeleitet hat. In seinen selbst verfassten Texten aus 'Statement eines Old-Timers' finden sich zudem biographische Einblicke in fassettenreiche Stationen seines Lebens.   Zur Übersicht

Zur Referentin

Gesa Dröge, seit 2005 in der Ehrenamtliche Hospizmitarbeit tätig, Autorin und freie Dozentin, wurde bekannt durch die wissenschaftlich-spirituelle Zusammenarbeit mit dem Experimentalphysiker und Transkommunikationsforscher Prof. Dr. Ernst Senkowski (04.11.1922–13.04.2015), den sie in seinem Sterben begleitete. Nach seinem Tod übernahm sie dessen gesamtes Forschungsmaterial, das in Teilen auf der 2013 gegründeten gemeinsamen Website www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de veröffentlicht wird.
Seit 2016 Verbindung zu Prof. Dr. Erlendur Haraldsson; gemeinsames Thema: Sterbebettvisionen (Deathbed Visions DBVs).
Bisherige Publikationen sind ihr Buch 'Der Wahrheit auf der Spur – Gedichte zwischen Leben und Tod' (2010), Kapitel in zwei Büchern ('Illusion Tod' - Buch/DVD; 'Der Tod - Ein neuer Anfang?' - deutschsprachige Neuauflage - 'At the Hour of Death'), Artikel etc.   
Publikationsliste 
Zur Übersicht


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------





VTF-P 160




VTF-P 165
Bild und Interview: Sendersuche im Jenseits (April 2013)
Vortrag - YouTube (Exopolitik): 'Instrumentelle TransKommunikation und Sterbebegleitung - Wie passt das zusammen?


©Copyright - Ernst Senkowski - Gesa Dröge - Oktober 2013
 
'Die andere Seite' - Film von Judith Zdessar, 2017

--------------------------------------------------------------------------------------------------------


bild bild  https://img.webme.com/pic/s/sterbebegleitung-jenseitskontakte/social-facebook-button-blue-icon.png
Seite       Buchseite         Fulda
  

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Links

Vortrag (gefilmt v. Robert Fleischer - Exopolitik):
'Instrumentelle TransKommunikation und Sterbebegleitung - Wie passt das zusammen? Was uns Sterbende und Verstorbene lehren' - Annäherung und Einordnungsversuche -
Vortrag, 28.05.2016, VTF-Jahrestagung, Fulda


Vortrag (gefilmt v. J. N. Maier):
'Zufall, Schicksal und Paranormale Phänomene - Deutung und Bedeutung'
Vortrag mit Präsentation, 5.11.2016
VTF-Herbsttagung 5.und 6.11.2016 - Fulda

Interview (Landeszeitung Lüneburg):
Sendersuche im Jenseits (April 2013)

Publikationen

 

Zur Übersicht

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Weiterer Vortrag:
Sa, 3.11.2018  -  16:15-17:00 Uhr

Fulda - ParkHotel Kolpinghaus

Wir sind Hier! Wer sind wir, und warum zeigen wir uns?
Spirit Art Portraits
Referentin: Elke Schneider
 

Zum Vortrag

Elke Schneider, Spirit Art Medium. Seit ihrer Kindheit ist sie in Kontakt mit der geistigen Welt, ab 2006 zeichnet sie Portraits von Verstorbenen, dieses in der Öffentlichkeit und in Zusammenarbeit mit einem Jenseitsmedium sowie in Einzelsitzungen. Viele der gezeichneten Portraits werden  erkannt anhand des Bildes sowie der dazugehörigen Informationen die Hinweise aus dem Leben des Verstorbenen darstellen. Die  Botschaften, die aus  der geistigen Welt hinzukommen und das Leben des Hinterbliebenen beschreibt, lassen die Angehörigen annehmen, dass ihr geliebter Verstorbener  noch Teil ihres Lebens ist und mitbekommt, was in ihrem Leben grade geschieht. Des Weiteren wirken geistige Helfer durch sie, sei es den Menschen ihre Heilenergie wieder fühlbar zu machen oder auch Mediationen zu übermitteln, um in die Ruhe zu kommen. Seit ca. 3 Jahren treten die sogenannten ORBS und Nebelerscheinungen auf, in denen sich vermehrt Gesichter zeigen.

Zur Referentin

Aus  Sicht des 'Spirit Art Mediums' sind 'sie' unsere Geistigen Helfer, die ein Jeder Mensch an seiner Seite hat, sowie unsere sogenannten Verstorbenen, die sich aus der jenseitigen Welt versuchen zu erkennen zu geben. Es ist den Jenseitigen ein Bedürfnis, sich ihren Angehörigen und Freunden zu zeigen, um mitzuteilen, dass es den 'Tod', so wie wir Ihn verstehen, nicht gibt. Sie möchten ihren Hinterbliebenen Trost spenden, damit ihnen der Trauerprozess erleichtert wird. Es wird immer wichtiger, dass wir uns für die jenseitige Welt öffnen, sie anerkennen – dass wir lernen, uns der jenseitigen Welt als unsere Heimat anzuvertrauen.
Die Kontakte geschehen auf vielen unterschiedlichen Wege:  durch Zeichnen, Sprechen, Stimmen aufnehmen, Hellsehen, Hellfühlen usw. – und doch kommen die medial empfangenen Botschaften aus der 'einen' geistigen Welt.
Elke Schneider wird anhand einiger von ihr gezeichneten Portraits und deren dazugehörigem medialen und irdischen Umfeld authentische Berichte mit Beweismaterial vortragen. Zudem wird sie live ein Portrait zeichnen.
Seit der Nebelerscheinung im April 2018 zeigt sich ihr ein neuer geistiger Helfer: Prof.  Dr.  rer. nat. Werner Schiebeler (1923-2006; Deutscher Diplomphysiker und Parapsychologe)
Es zeigen sich seitdem Gesichter in den sogenannten ORBS sowie neben dem Kopf des Spirit Art Mediums.

Bildlink: größer/VTF-P 172

https://img.webme.com/pic/s/sterbebegleitung-jenseitskontakte/social-facebook-button-blue-icon.png


Zur Übersicht


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

bild bild bildbild bild bild bild bild bild bild bild



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Aktuell: Termine - Vorträge - Interviews
-> Website - Inhaltsverzeichnis