www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de
Sterbebegleitung: Gesa Dröge - Jenseitskontakte: Dr. Ernst Senkowski

INSTRUMENTELLE TRANSKOMM.

Instrumentelle Transkommunikation

Einführung

Liebe Leserinnen und Leser,

es erweist sich als aufwendiges Unternehmen, eine Einführung zur Instrumentellen Transkommunikation zu erstellen. Das Hauptproblem besteht in der Komplexität des umfangreichen vorliegenden Materials und der Schwierigkeit, es übersichtlich linear zu gliedern. Aus einer Fülle von teilweise miteinander verknüpften Merkmalen (Experimentatoren. jenseitigen Quellen, Zeiten, technischen Erscheinungsformen, Inhalten und Bewertungen,   sollte  wie aus einem wirren Haufen unterschiedlich geformter und gefärbter Steinchen am Ende ein überschaubares Mosaikbild entstehen. Diese Absicht mag einer Überforderung gleichkommen und die längst vorliegende Frage aufwerfen, ob sich das Ganze nicht wenigstens mit einem Oberbegriff charakterisieren lässt. Ich glaube, eine derartige Möglichkeit aus den transkommunikativen Inhalten ableiten zu können und möchte Ihnen das Ergebnis vorstellen, auch wenn dabei einige physikalische Überlegungen den Beispielen vorausgehen. Die grundlegende Aussage  lautet:  Die TK kommt aus der Zukunft!
Ernst Senkowski, 7.3.2015

Inhalt

Kurzfassung ITK
Anne de Guigné

Karine Dray

Bruno Leuschner
Sainte Claire Deville
Elisabeth
ABX-Juno
Die Bender-Steiner-Konnection
Barry Fenn
Rudolf Hoess
Alfred Dreyfus
Hubert Gross

Bender bei Homes
Einführung
Silbenbetonte Sprechweise
19.06.91 Synchronkontakt Rivenich /Luxemburg
24.02.94 Radio Hans Bender: Erläuterungen zu meiner momentanen Arbeit
07.03.94 Computer Monitor – Keine Speichermöglichkeit

08.03.94 Details zur Identifizierung

08.04.94 Transmusik: Der fliegende Holländer
Anmerkungen E. S.
02.05.94 Radio - Spuk-Bender - SAT1 FS-Team
22.05.94 Computer Speicher - nicht ausdruckbar
09.06.94 Das Interesse des Mediums öffnet alle Pforten
30.08.97 Unsere Durchsagen beruhen auf einer anderen Logik

Seth 3 bei Homes

 


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

bild bild bild bild bild bild bild bild  bild


------------------------------------------------------
.
.
   
.
-------------------------------------------------------------------------------



 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------