www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de
Sterbebegleitung: Gesa Dröge - Jenseitskontakte: Dr. Ernst Senkowski

TK UND KINDER

TK und Kinder

'Es gibt weder große Entdeckungen
Noch wahren Fortschritt,
solange noch ein hungriges Kind auf der Welt ist.
'

Albert Einstein


Wir müssen Kindersprache sprechen

und
Kinderfunk geht über Welten besser.

TBS bei E. S.


Ich bin Brückenschlüsselchen 

TB-Kinderstimme bei E. S.

Inhalt

Einführung

Dumme Kinder Gottes?
Italien Figli della Luce
Der Kindergarten bei Harsch-Fischbach
Beispiele bei Hans Otto König
Ein ungeklärter Kinderchor
Ein Kind beschreibt seinen Lebensweg
Ergänzung E.S.
INDIGO UND KRISTALLKINDER LINKS
Weitere Beispiele
ITK - Unglaubliche Geschichten - Rainer Holbe - RTL plus - 1987

Einführung

Der Begriff Kinder ist in doppelter Bedeutung vielfach in der ITK aufgetaucht. Er bezeichnet ganz allgemein die Menschen als 'Kinder Gottes' oder 'der außerirdischen Schöpfungsgötter' und er betrifft die Meldungen verstorbener Kinder und Jugendlicher  meist im Rahmen gezielter TBS-Experimente ihrer Angehörigen oder spontan.
Ich erhielt während meiner frühen TBS-Aufzeichnungen  die hinweisenden Sätze Wir müssen Kindersprache sprechen und Kinderfunk geht über Welten besser.

Dumme Kinder Gottes?


Telemachs (LINK HOMES TELEMACH/AUSSERIRDISCHE) humorvoll klingender  Satz Dummes Kind Gottes mahnt die Christen an die biblische Definition Gottes als Vater der Menschenkinder und an die Jesus zugeschriebenen Aussagen 'Lasset die Kinder zu mir kommen, denn ihrer ist das Himmelreich', sowie an die Warnung 'Den Schädigern von Kindern geschehe es besser, mit einem Mühlstein am Hals versenkt zu werden'.

Italien Figli della Luce

Besonders deutlich erscheint unter den uns bekannt gewordenen Fällen:
Katharina Cardoni, Chiara Lenzi, Karine Dray und Anne Guigne die italienische Transgruppe 'Kinder des Lichts' bei der medialen Maria Grazia Alfieri.

Der Kindergarten bei Harsch-Fischbach

Eine auffällige Rolle spielte der allgemeine Begriff des Kindes in der ITK des Ehepaars Maggy und Jules Hersch-Fischbach in Luxemburg. Vielleicht hat Maggys Beruf als Vorschullehrerin dazu beigetragen. Jedenfalls bezeichnete der Techniker  die ITK als Projekt Kindergarten und die Kommunikatorin Swejen Salter gab sich in einem Commputerdialog mit mir erhebliche Mühe, die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins an Hand der frühkindlichen Erziehung eines Kindes zu erläutern, dem man den Namen eines in die Hand gegebenen Gegenstandes vorspricht. Auf einer anderen Ebene begegnet uns das philosophische  Hauptwerk 'Die Erziehung des Menschengeschlechtes' des Gotthold Ephraim Lessing.

Beispiele bei Hans-Otto König

Das Motiv ist auch bei Hans Otto König aufgetaucht am 11.09.2005 in Wesel, rückübersetzt aus ITC-Journal Nr. 24:
'Der Dialog schien von einer hoch intelligenten Quelle zu stammen, die die Menschen mitleidig und sogar bedauernd als Kinder gehandelte.' 

Ein ungeklärter Kinderchor

Ein seltsames anrührendes Erlebnis hatte ich bei meinen TBS-Versuchen während des Empfangs einer RTL-Sendung auf Kurzwelle. Friedrich Jürgenson beantwortete im Interview mit Rainer Holbe dessen Frage: 'Sie meinen also, den verstorbenen Kindern geht es drüben besser als hier?' nach einer kurzen Gedankenpause mit: 'Ja, unbedingt'. Exakt  in dieser Pause hörte ich von einem  Kinderchor gesungen 'Nach der Nacht des Lebens'. Die Nachforschung ergab, dass der Gesang nicht vom Sender RTL ausgestrahlt worden war. Wenn es sich in meinem Fall um die Sendung einer anderen irdischen Station gehandelt haben sollte, wäre  es eine knallharte  Synchronizität im Sinn von Jung-Pauli, siehe Website: Synchronizitäten -  Zufall. Die menschliche Situation auf der Erde lässt sich nicht anschaulicher und zutreffender schildern, als von Kindern aus einer 'Welt des Lichtes'. 

Ein Kind beschreibt seinen Lebensweg

Eine erstaunliche Episode, am Rande der ITK berichtete mir Dr. Carlo Trajna in Florenz. Während er eines dunklen Abends mit seinem drei- oder vierjährigen Sohn spazieren ging, um ihm die Sterne zu erklären, zeigte dieser unvermittelt zum Himmel und sagte: 'Von da oben bin ich gekommen, und wenn ich hier genug gelernt habe, gehe ich wieder dahin'. 

Ergänzung E. S.

Nüchterne oder ängstliche Eltern sollten ihrem Kind nicht ausreden oder verbieten,  ganz natürlich  mit einem für sie unsichtbaren Gefährten zu spielen. Im Extremfall kann es sich um ein verstorbenes Geschwisterchen handeln, dessen Existenz dem Kind unbekannt war.
Reinkarnationsforscher haben beobachtet, dass die meisten Erinnerungen an ein Vorleben von Kindern geäußert werden, die  damals  verunglückt sind und sich von der neuen Familie durch ihr Verhalten abheben. Nach allem scheint ein Kind keineswegs als unbeschriebenes Blatt zur Welt zu kommen sondern mit Erinnerungen und Fähigkeiten, die im Schulalter verloren gehen.

Siehe auch: Indigo- und Kristallkinder und hier

Weitere Beispiele

Kehren wir abschließend noch einmal zur ITK zurück und zitieren einige Beispiele in Peter Härtings und Hans Otto Königs und Umfeld. Dabei ist zu beobachten, wie die Kinder versuchen, ihre Identität glaubhaft zu machen.
Bei Härting wurde im Beisein der Eltern ein verstorbenes Kind um Meldung gebeten. Die unerwartete Antwort des an der Stimme wieder erkannten Kindes lautete Ich winke euch.
Hans Otto König arbeitete vor vielen Jahren mit Marlene Dohrmann zusammen, deren tödlich verunglückte Tochter Anja sich bei einem Experiment mit ihrem laut und deutlich vollen Namen meldete und übernahm später eine Art Vermittlerrolle für andere Jenseitige.
In einer öffentlichen Veranstaltung hörten die Anwesenden ein kurzes Flötenspiel begleitet von einer Stimme Das Kind spielt für die Mutter. Anja liebte zu Lebzeiten Blockflöte zu spielen.
Typisch ist der Fall des verstorbenen Frank Blehle (siehe Galerie Blehle). Hans Otto König war mit seiner Apparatur besuchsweise nach Seligenstadt gekommen. In Anwesenheit der Eltern kam eine jugendliche Stimme durch mit dem Satz Vorwärts Papa hopp, den sein Vater prompt beantwortete 'Wir sind doch hier nicht auf dem Fußballplatz'. Tatsächlich war das ein Ruf des Sohnes, beim gemeinsamen Fußballsiel gewesen.
Ähnliches Ergebnis versetzte Dina Tölke und die Anwesenden im Studio von RTL in Erstaunen als sich über Königs  Geräte Frau Tölkes verstorbener Sohn Frank mit seinem üblichen Namen Frankyboy meldete (Bandstelle 26:48) und seine Mutter mit Hallo Dinchen anredete, wie er es zu Lebzeiten gern getan hatte.

ITK - Unglaubliche Geschichten - Rainer Holbe - RTL plus - 1987


--> Seitenanfang
-> Website - Inhaltsverzeichnis

bildbild