www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de
Sterbebegleitung: Gesa Dröge - Jenseitskontakte: Dr. Ernst Senkowski

PADRES GEMELLI UND ERNETTI

Padres Agostino Gemelli und Pellegrino Ernetti
Erste TBS in Italien

Im Jahr 1952 beschäftigten sich die Padres Agostino Gemelli und Pellegrino Ernetti im Physiklabor der katholischen Universität Mailand mit der elektronischen Analyse gregorianischer Musik. Wie gelegentlich zuvor, hatte Gemelli am 17.9.52 seinen verstorbenen Vater gedanklich um Hilfe gebeten, als wieder einmal der dünne Stahldraht der damals üblichen Maschine gerissen war. Nachdem sie die Enden verknüpft und das Gerät wieder in Betrieb genommen hatten, erschraken die Forscher bei der Wiedergabe der Aufzeichnung über eine männliche Stimme Aber sicher helfe ich dir. Ich bin immer bei dir. Es gelang Ernetti, seinen widerstrebenden Mitbruder zu einem gezielten Versuch zu überreden. Die Antwort lautete:
Aber ja, Du großer Dummkopf, Dir ist wohl nicht klar, dass ich es tatsächlich bin?


    Padre Agostino Gimelli                         Padre Pellegrino Ernetti

Das italienische Wort 'zuccone' (etwa 'Rübe') war der Kosename, mit dem Gemellis Vater zu Lebzeiten seinen Sohn häufig angesprochen hatte. In ihrer verständlichen Ratlosigkeit (vielleicht war es doch der Teufel?) führten sie die Aufzeichnungen bald darauf Papst Pius XII vor, der ihre Bedenken mit den Worten zerstreute: 'Machen Sie sich keine Sorgen, dieses ist eine streng wissenschaftliche Tatsache, die mit dem Spiritismus nichts gemein hat. Diese Erfahrung kann vielleicht den Beginn wissenschaftlicher Studien zur Bestätigung des Glaubens an ein Fortleben auslösen.'
Leider hat die katholische Kirche, trotz der persönlichen Konfrontation 'hoher Würdenträger' mit den später bei Friedrich Jürgenson aufgetretenen Tonbandstimmen und den von der Metascience Foundation in den USA verwirklichten Kontakten, über die George W. Meek im Vatikan berichtete, damals nicht reagiert. Erst in der jüngsten Zeit lassen einige Veröffentlichungen eine größere Offenheit erkennen. 
(Link zu TK und Theologen)


Eine Zusammenstellung früher Voraussagen technischer Geräte zur Jenseitskommunikation findet sich bei:
George W. Meek, Gerhard Buchinger, Leslie Price: Early predictions about technical devices to communicate with the worlds of Spirit. N.C. Franklin, (Metascience) 1983. Auszugsweise Übersetzung: Ralf Determeyer in: 'Die Evolution – Voraussagen' in  'Parastimme' 2, Nr.4 (10/1985.) und in:
'Evolution der ITK  – Voraussagen und Vorstufen'

--> Seitenanfang
-> Website - Inhaltsverzeichnis

bildbild